Sprunglinks

Kopfzeile

close

Kontaktdaten

Schulverwaltung
Stadthaus
Gubelstrasse 22
Postfach, 6301 Zug
Map

Öffnungszeiten Schulverwaltung:

Mo - Fr 08.00 - 12.00
und 13.30 - 17.00 Uhr

Inhalt

Stadtschulen Zug: Strategieworkshop 2020

2. Oktober 2020

Am 1. Oktober trafen sich Schulpräsidentin Vroni Straub sowie weitere Mitglieder der Schulkommission, Rektor Urs Landolt, das Prorektorat,  Schulleitungen und Mitglieder der städtischen Steuergruppe zum zehnten Mal in Folge im geschichtsträchtigen Seehotel Waldstätterhof in Brunnen zum jährlichen Strategieworkshop der Stadtschulen Zug.

Organisationsberater Adrian Schoch führte professionell durch das Programm. Neben dem Rechenschaftsbericht waren die Beurteilungs- und Förderkultur, die Weiterentwicklung der Steuergruppenarbeit sowie die voranschreitende Digitalisierung Schwerpunktthemen des diesjährigen Workshops.

Urs Landolt stellte zu Beginn den Rechenschaftsbericht zum Qualitätsmanagement der Stadtschulen vor, der nach kurzer Diskussion in einzelnen Punkten präzisiert wurde. Der allgemeinen Situation geschuldet enthielt der Bericht auch Aussagen zu Erkenntnissen aus der Fernunterrichtsphase während des Lockdowns, die neben Herausforderungen auch die Weiterentwicklung der Arbeit mit digitalen Medien ermöglichte.

In ihrer Funktion als Projektleiterin Informatik bei der Stadt Zug orientierte Stephanie Schreiber über die Webseite zur Beurteilungs- und Förderungskultur. Dieses Schwerpunktthema wird die Stadtschulen in Zusammenhang mit der Einführung des Lehrplans 21 bis zum Schuljahr 23/24 beschäftigen. Die Applikation dient als internes Arbeitsinstrument, um eine produktive Auseinandersetzung zu Fragen der Beurteilung und Förderung sowie den Austausch zwischen Lehrpersonen und Schulen zu ermöglichen.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zwischen der städtischen Steuergruppe und den Steuergruppen der einzelnen Schuleinheiten als Entwicklungsauftrag der externen Evaluation. Urs Landolt erinnerte an die Einführung und Neuorientierung der Steuergruppen im Rahmen des kantonalen Projekts „Gute Schulen“ und würdigte deren Arbeit. In Gruppen wurde der Entwurf der neuen Richtlinien engagiert diskutiert. Diese Anregungen werden nun in die Ausgestaltung der Richtlinien einfliessen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in schönem Ambiente war der Nachmittag zunächst vom Thema Digitalisierung geprägt. Daniel Truttmann und Nicolas Lemaitre informierten über die Digitalisierungsstrategie der Stadt Zug (e-Zug) sowie die in diesen Zusammenhang geplante Eltern-App und beantworteten Fragen der Teilnehmenden.

Der letzte Teil des Nachmittags war der Leistungsvereinbarung der Stadtschulen mit dem Stadtrat für die Jahre 2021-2025 gewidmet. Der vom Rektorat vorgelegte Entwurf wurde von den Teilnehmenden diskutiert und zur weiteren Ausarbeitung an die zuständige Arbeitsgruppe weitergeleitet.

Am späten Nachmittag endete der arbeitsintensive Workshop, der wieder einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Qualität der Stadtschulen leistete.

Strategieworkshop 2020