Sprunglinks

Kopfzeile

close

Kontaktdaten

Schulverwaltung
Stadthaus
Gubelstrasse 22
Postfach, 6301 Zug
Map

Öffnungszeiten Schulverwaltung:

Mo - Fr 08.00 - 12.00
und 13.30 - 17.00 Uhr

Inhalt

Rektorat trifft ELG

24. November 2021

Mitte November fand nach einer coronabedingten Pause im letzten Jahr wieder der traditionelle Austausch zwischen dem Rektorat und den Eltern-Lehrpersonen-Gruppen der Stadtschulen Zug statt. Im Mehrzweckraum des Schulhauses Guthirt begrüsste Rektor Urs Landolt die zahlreich erschienenen Vertreterinnen und Vertreter der ELG sowie Schulpräsidentin Vroni Straub, Prorektorin Esther Brandenberg, Prorektor Hugo Hayoz, Schul- und Organisationsentwicklerin Marit Marti, den Leiter Hochbau Paul Knüsel und Hansjörg Dittli, Schulleiter Riedmatt.

Paul Knüsel gab einen Überblick über die Schulraumplanung der Stadt Zug und die geplanten Neu- bzw. Erweitungsbauten an den verschiedenen Schulstandorten, von denen die Erneuerung und Erweiterung der Schulanlage Herti eines der grössten Projekte sein wird. Nicht ohne Stolz verwies er auf die bereits abgeschlossene Erweiterung des Schulhauses Riedmatt und die Sanierung des Schulhauses Oberwil. Die Elternvertreterinnen und -vertreter schätzten die Möglichkeit, Fragen zum Bauprozess und zum Zeithorizont zu stellen ebenso wie kritische Anmerkungen bezüglich der Ungewissheit einiger Bauvorhaben angesichts noch anstehender Abstimmungen über Baukredite. Urs Landolt erläuterte in diesem Zusammenhang die Schwierigkeiten, aufgrund von Schätzungen über ein zu erwartendes Bevölkerungswachstum Schulraum für Kinder zu planen, die heute noch nicht einmal geboren sind.

Vroni Straub stellte im Anschluss das Projekt LebenLernenZug vor, das die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch die Zusammenführung der Angebote von Schule und schulergänzender Betreuung verbessern möchte. Die Realisierung ist bereits ab dem Schuljahr 22/23 geplant und wird neben einem Betreuungsangebot ab 7.30 Uhr eine Hausaufgabenbetreuung umfassen sowie das Angebot, Kindern am Nachmittag den Zugang zu ausserschulischen Aktivitäten wie Musik und Sport zu ermöglichen.

In Anschluss stellten sich die Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen ELG vor und berichteten von ihren Aktivitäten. Viele betonten, dass sie in der Coronazeit den Austausch unter den Eltern schmerzlich vermisst haben, zumal in vielen ELG ein Generationenwechsel stattgefunden hat bzw. stattfindet und es angesichts fehlender Anlässe schwierig war und ist, neue Eltern zur Mitarbeit zu gewinnen. Kontrovers wurde die Frage diskutiert, welche Rolle die ELG in den Schulen spielen. Hier wurden unterschiedliche Bedürfnisse deutlich und die Notwendigkeit einer Rollenklärung betont, um die Schulen bestmöglich unterstützen zu können.

Zu fortgeschrittener Stunde konnten dann alle Anwesenden beim Apéro an Stationen zu den Themen Spiel- und Kompetenzorientierung, Vorgehenskonzept Verhalten, LebenLernenZug, Schulraumplanung, Zuweisungsverfahren sowie Schutzkonzept Corona mit den Mitgliedern des Rektorats sowie Schulpräsidentin Vroni Straub ins Gespräch kommen. Die Möglichkeit wurde zahlreich genutzt und später als geplant fand der Abend seinen Abschluss.

Rektorat trifft ELG
Aufmerksame Zuhörerinnen und Zuhörer bei der Vorstellung der Schulraumplanung