Willkommen auf der Website der Zug Stadtschulen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Guthirt: Erzählnacht

Die Schweizerische Erzählnacht, an welcher auch die Schule Guthirt mit dabei war, stand dieses Jahr unter dem Motto „In allen Farben“.
Schon auf dem Pausenplatz bei der Begrüssung durch den bereits bekannten Lesebär erkannte man das Motto auf Anhieb: Alle Kinder kleideten sich nämlich in einer Farbe, jede Stufe in einer anderen: So standen die Kinder der Kindergärten ganz in Gelb da, die Unterstufenkinder kleideten sich grün, die Mädchen und Knaben der 3. und 4. Klassen zogen sich blaue Kleider an und zur Freude aller erschienen die ältesten Kinder in Rot und Pink.
Schon bald verschwanden alle Kinder in ihren Räumlichkeiten, wo sie entweder Geschichten hörten oder selber lasen.
Die einen Kindergartenkinder verkrochen sich in einem grossen Zelt und vertieften sich in der Dunkelheit nur mit Taschenlampen ausgerüstet in ihre eigenen Bücher, die anderen lauschten einer von Kasperli erzählten Geschichte. Da Kasperli nur weisse Farbe zum Malen hatte, war Frau Kunterbunt mit dem Zaun nicht zufrieden. Die Regenbogenfee konnte aber helfen, dass alles wieder gut wurde.
Die 1. und 2. Klässlerinnen und Klässler hörten die Geschichten „Streik der Farben“ und „Meine eigene Farbe – Chamäleon Carlos“, zu welchen sie nachher Bilder malten.
„Welche Farbe hat ein Kuss?“ Diese Frage stellten sich die 4. Klassen und hörten dazu eine entsprechende Geschichte. Anschliessend versuchten sie auf einem Zeichnungspapier eine Antwort darauf zu finden. Zur Überraschung der Kinder gab es zum Schluss noch Hotdogs, welche sie ganz Motto getreu mit verschiedenfarbiger Mayonnaise beschmieren durften.
Die 5. und 6. Klässlerinnen und Klässler hörten Geschichten zur Farbe Rot. Einerseits war da ein spannendes Mars – Abenteuer, andererseits eine Geschichte über einen bereits begonnenen Weltuntergang, in der ein kleiner, roter Käfer am Anfang einer verhängnisvollen Kettenreaktion stand. Abgerundet wurde das Ganze mit dem Genuss eines einschlägigen Schokoriegels und eines roten Glückskäferchens. Zum Trinken gab es Blut in Form von Tomatensaft.
Zum Schluss gab es noch eine Prämierung der am besten angezogenen Mittelstufen 2 – Kinder.
Als es draussen bereits stockdunkel war, endete die Erzählnacht und die sichtlich zufriedenen Kinder verabschiedeten sich.

Fotos dazu finden Sie hier.


Erzählnacht im Schulhaus Guthirt
Schulort Guthirt, Kindergarten

Datum der Neuigkeit 28. Nov. 2018

zur Übersicht