Willkommen auf der Website der Zug Stadtschulen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Tagesschule

Übersicht
Mitarbeitende
Dienstleistungen
Gebäude
Klassen
Neuigkeiten
Anlässe
Fotogalerien

Adresse: Klosterstrasse 4, 6300 Zug
Telefon: 041 726 40 40
Telefax: 041 728 40 45
E-Mail: marianne.moser@stadtschulenzug.ch

Tagesschule

Die Tagesschule Zug ist Lern- und Lebensort für Primarschulkinder aus allen Quartieren der Stadt Zug und aus Oberwil.
Die Merkmale der Tagesschule sind:
  • Unterricht in 3 Doppelklassen
  • Schule und Betreuung unter einem Dach und aus einem Guss
  • Für die Betreuung sind Lehr- und Betreuungspersonen verantwortlich
  • Tägliches Angebot von 7.30 – 18.00 Uhr (inklusive Mittagessen, Znüni und Zvieri)
  • Hausaufgaben sind im Tagesprogramm integriert
  • Elternengagement ist willkommen am Mittagstisch, bei Projekten, in der Eltern-Lehrpersonen-Gruppe ELG
 
Die Gebühren für Betreuung und Verpflegung sowie den zusätzlichen Leistungen an der Tagesschule richten sich nach dem Reglement (GGR-Beschluss vom 1. Juli 2014) und der Verordnung über die Tagesschule der Stadt Zug.

In einzelnen Klassen gibt es manchmal freie Plätze.
Falls Sie sich dafür interessieren, setzen Sie sich unverbindlich mit der Schulleiterin, Marianne Moser, in Verbindung.
 
Unterricht
An der Tagesschule werden die Kinder während den Blockzeiten von 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr in Doppel- und in Halbklassen unterrichtet. Der Mittwochnachmittag sowie der Donnerstagnachmittag für die Unterstufe sind unterrichtsfrei.
Personalisiertes Lernen, kooperative Lernformen, altersdurchmischtes Lernen, freie Forscherarbeiten, Wochenplan, Rituale (Wochenanfang, Wochenschluss, Feste), Klassenrat und Vollversammlung haben in unserer Schule einen hohen Stellenwert.
Die Kinder erledigen die Hausaufgaben grundsätzlich während des Unterrichts. Dafür stehen an der Tagesschule im Vergleich zu den Regelklassen zusätzliche Lektionen zur Verfügung.
zurück
 
Schulergänzende Betreuung inkl. Mittagstisch von 7.30 - 18.00 Uhr
Alle Teammitglieder der Tagesschule arbeiten auch als Betreuungspersonen.

Das Betreuungsangebot gilt während der Schulzeit. In den Ferien können die Kinder den Ferien-Zug oder diverse von der Stadt organisierte Ferienlager besuchen.
7.30 - 8.00 Uhr: Morgenbetreuung
Die Kinder kommen individuell an und melden sich im Betreuungsraum. Sie haben Zeit zum Eintrudeln, Ankommen, Spielen. Die Kinder der oberen Klassen erledigen auch Schularbeiten.  zurück


12.00 - 14.00 Uhr: Mittagessen und Mittagsbetreuung, Znüni/Zvieri
(obligatorisch, ausser Mittwoch und für die 1./2. Klasse Donnerstag)


  • Pause im Freien
  • Gemeinsames Mittagessen für alle Kinder. Eltern und Familienangehörige helfen bei der Kinderbetreuung mit.
  • Nach dem Essen Ämtli, Zähneputzen, Geschichten hören (Unterstufe), Spielen im Haus oder im Freien, Erledigen von Schularbeiten.

 zurück

16.00 - 18.00 Uhr: Abendbetreuung

Ab 16.00 Uhr legen die Eltern die Verabschiedungszeit ihres Kindes individuell fest.

Angebot für Kinder, die an der Tagesschule bleiben:


  • Pause im Freien mit einem Zvieri

  • Freies Spiel draussen oder im Haus; oder

  • Studium für die Kinder der oberen Klassen; oder

  • Freizeitkurs von 16.30 – 18.00 Uhr: Ein Freizeitangebot der Betreuungspersonen im musischen, sportlichen, künstlerischen Bereich, in der Natur, am Bach, im Wald usw. Es gibt Kurse mit obligatorischer Anmeldung und solche, für die sich das Kind spontan entscheiden kann. Die Teilnahme ist bei Kursen mit Anmeldung während der Kursdauer obligatorisch.


 zurück

Mittwochnachmittag

Der Mittwochnachmittag ist unterrichtsfrei. Das Kind


  • geht um 12 Uhr nach Hause; oder es
  • nimmt am Mittagstisch in der Tagesschule teil und verlässt dann die Schule; oder es

  • bleibt nach dem Mittagstisch an der Schule.
Am Nachmittag bieten die Betreuungspersonen ein spezielles Nachmittagsprogramm bis 18 Uhr an.
Von 14.00 – 16.00 Uhr gibt es Aktivitäten wie Waldhütten bauen, Fotoromane erstellen, Räuber und Poli spielen, Grittibänzen backen, grosse Bilder malen, Stierenmarkt besuchen, im Hallenbad schwimmen, im Werkraum hämmern und erfinden, Theater spielen, Fussballspielen, Seilziehen, Brettspiele spielen, Bärlauchpesto machen, im Wald spazieren, auf dem Zugerberg schlitteln, Bach stauen, Feuer machen und grillieren, ein Museum besuchen usw. Während dieser Zeit werden keine Kinder verabschiedet.


Ab 16.00 Uhr legen die Eltern die Verabschiedungszeit ihres Kindes individuell fest. 
zurück

 Donnerstagnachmittag: zusätzlicher unterrichtsfreier Nachmittag der 1./2. Klasse

Die Eltern wählen das Programm gemeinsam mit ihrem Kind: Das Kind


  • hat frei ab 12.00 Uhr; oder es

  • isst an der Schule und geht anschliessend nach Hause; oder es

  • bleibt am Nachmittag für das spezielle Unterstufen-Freizeitprogramm (ähnlich gestaltet wie der Mittwochnachmittag) zurück


Mittagessen/Znüni/Zvieri
Das gesunde und kindsgerechte Mittagessen wird zum Teil angeliefert, zum Teil vor Ort zubereitet. Wir achten auf saisonale Frischprodukten und einen abwechslungsreichen Menüplan. Die Tagesschule bietet den Kindern zusätzlich täglich ein frisches, abwechslungsreiches Znüni und Zvieri. Tagesschulkinder bringen keine Esswaren von zu Hause mit an die Schule.


Zusammenarbeit mit den Eltern
Guter Kontakt zwischen Eltern, Lehrpersonen und Betreuungspersonen sind eine wichtige Voraussetzung, damit sich die Kinder an der Schule wohl fühlen und damit das Tagesschulteam die Kinder gut unterstützen und fördern kann.
Die Eltern sind eingeladen, den Unterricht zu besuchen, Feste mitzufeiern und am Mittagstisch, an Projekten und/oder in der Eltern-Lehrpersonen-Gruppe ELG mitzuarbeiten. Die ELG trifft sich regelmässig, um Anliegen der Eltern ins Tagesschulteam einzubringen und um die Schule tatkräftig zu unterstützen. zurück

Kosten
Die gesamten Leistungen der Tagesschule kosten pro Kind und Jahr Fr. 3133.- (abzüglich 410.- Mittwochnachmittag). Nimmt ein Kind am Mittwoch den Mittagstisch und die Betreuung nicht in Anspruch, reduziert sich der Betrag entsprechend.


Anmeldeverfahren
Für Kinder der 1. Klasse ist der Anmeldetermin jeweils der 28. Februar.
Sind in oberen Klassen Plätze frei, werden dort Kinder während des laufenden Schuljahres aufgenommen.
Benutzen Sie für die Anmeldung Ihres Kindes das Anmeldeformular auf der Website der Tagesschule und senden Sie es an die Schulverwaltung der Stadtschulen Zug. 
Es wird keine Warteliste geführt. Anmeldeformular Tagesschule
Im Januar findet jährlich für interessierte Eltern ein Besuchs- und Informationsmorgen statt.
Nächste Besuchsmöglichkeit: Freitag, 26. Januar 2018 um 10.15 - 11.30 h, Anmeldung an: marianne.moser@stadtschulenzug.ch
zurück


zur Übersicht